Sozialdemokrat soll Geschäftsführer des Jobcenters werden

Saarbrücker Zeitung, 15.02.2012, Lokateil Saarbücken, Markus Säftel

Regionalverband. Thomas Gramm (40), sozialpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion in der Regionalversammlung, soll Geschäftsführer des Jobcenters Saarbrücken werden, das die Hartz-IV-Bezieher betreut. Das teilte Regionalverbands-Sprecher Stefan Kiefer auf SZ-Anfrage mit. Die Trägerversammlung des Jobcenters, in dem Vertreter des
Regionalverbandes und der Agentur für Arbeit sitzen, muss der Personalie in dieser Woche noch zustimmen.
Gramm soll zum 1. April eingestellt werden und ab 1. Juli die Geschäftsführung übernehmen, sagte Kiefer. Er wird Nachfolger von Werner Jenal, der eine Tätigkeit beim Regionalverband übernehmen werde. Mehr wollte er dazu nicht sagen. Der zweite Geschäftsführer, den die Bundesagentur bestimmt, ist derzeit Wilfried Hose.
Gramm ist nach eigenen Angaben deutschlandweiter Vertriebsleiter des Unternehmens Dekra Personaldienste. Er vermittele„Menschen von Arbeit in Arbeit“, wenn Unternehmen Personal abbauen und habe enge Kontakte zur Arbeitsagentur, sagte Gramm. Als Geschäftsführer des Jobcenters wolle er sich darum kümmern, „Geld für die
Qualifizierung von Hartz-IVEmpfängern effizienter einzusetzen“. Denn der Bund kürze das Geld für Beschäftigungsmaßnahmen wie die Ein-Euro-Jobs. Er wolle noch gezielter Jugendliche, Ältere und Behinderte in Arbeit bringen, sagte Gramm. sm